Gesprächstherapie

Sich auf den Weg machen. Weg und Ziel noch vage oder gänzlich ungewiß.
Getragen von Hoffnung auf Änderung. Im Gepäck sein ganzes Leben.
Vorstellungen von der Welt - von sich und anderen.
Konditionierungen - frühkindliche Prägungen und spätere Lernerfahrungen.
Und so vieles mehr.

Aktuell: Ängste, depressive Verstimmungen, Sinn-entleert fühlen und sein.
Und wieder so vieles mehr.
Sich auf den Weg machen. Obwohl oder weil das Gepäck so schwer geworden ist.
Und obwohl Ent-Lastung noch ferne scheint.
Als Therapeut nehme ich gerne den Wanderstab mit Ihnen in die Hand.
Wissend, dass Sie den Weg selbst gehen müssen. Aber ich bin dabei.
Und durch meine Wanderungen mit vielen Anderen weiß ich auch um
die Schwierigkeiten auf dem Weg .
Und ich weiß:  jede Anstrengung lohnt sich.


Die Gesprächstherapie nach Rogers ist getragen von 3 Säulen:

  • die uneingeschränkte Akzeptanz des Gegenübers.
  • sich immer wieder einfühlen, um zu verstehen.
  • sich selbst zum Echt-sein verpflichten und dadurch auch Resource sein zu können.